Bei Handwerker-Webseiten auf Spielereien verzichten

Erfolgreiche Handwerkerwebseite - Technik von Handwerkerwebseiten

Technik von Handwerkerwebseiten: kein unnötiger Schnick Schnack

Weniger ist mehr! Nervige Pop-Ups und geräuschanimierte Intros nerven die meisten Besucher nur. Sie sind ladeintensiv und stören beim Auffinden einer konkreten Information. Sie kennen das sicher: Sie möchten eigentlich nur eine Information im Internet recherchieren, als plötzlich ein Fenster aufpoppt, im schlimmsten Fall von lautem Kampfgeschrei unterstützt. Und jetzt kommt die wahre Herausforderung, das Pop-Up Fenster lässt sich einfach nicht schließen. Sorry, in diesem Moment sind die meisten Besucher schon weiter gesurft. Insbesondere wenn die Seite mit einem mobilen Gerät aufgerufen wird ist der Besucher vermutlich sensibel was Ladezeiten angeht, da er in der Regel nur über ein begrenztes Datenvolumen verfügt. Aus diesen Gründen sollte ein Handwerkbetrieb auf solche Spielereien lieber verzichten.

Auch in Zeiten des Internets gilt weiterhin die alte Designerregel: „Form Follows Function“. Das heißt: zunächst sollte man sich Gedanken über den Inhalt machen. Über den Aufbau der Webseite und die Informationen, die man bereitstellen möchte. Erst danach wird der Kommunikation Gestalt gegeben und es folgt das Layout. Wer zu viele Spielereien einbaut, lenkt nur von den eigentlichen Informationen ab.

Der Verzicht auf übertriebene technische Spielereien und Schnick Schnack ist auch ein Faktor, der zu unserem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis beiträgt. Aufwendige Programmierung ist nämlich nicht zuletzt auch ein Kostenfaktor.

Anbieter und Copyright: A Vista Studios
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.